Anrede Sie statt Du in WordPress und Woocommerce

WordPress hat seine Wurzeln als reine Blogging-Software. Da es in Blogs größtenteils üblich ist seine Leser zu duzen, handhabt es auch WordPress immer noch so. Für eine Firmenseite, einen Online-Shop mit WooCommerce oder andere seriöse Seiten kommt ein ‚du‘ einfach nicht in Frage; ein formales ‚Sie‘ als Anrede ist dort auf jeden Fall angebrachter.

Im Prinzip ist es ganz einfach: In den WordPress-Einstellungen vor: Unter Einstellungen > Allgemein > Sprache der Website müssen sie die Einstellung lediglich auf Deutsch (Sie) umstellen. Doch leider hat es einen Haken:

Die Sprachdateien ‚Deutsch (Sie)‘ werden von einzelnen Plugins bei weitem nicht so gut unterstützt wie das herkömmliche ‚Deutsch‘. Sollten Sie nach der Umstellung vermehrt englische Ausdrücke auf ihrer WordPress-Seite feststellen, hilft das Plugin Language-Fallback weiter: Nach der Installation geben sie im WordPress-Backend bei ‚Einstellungen / Allgemein‘ ‚Deutsch (Sie)‘ als Standardsprache und ‚Deutsch‘ als Fallback weiter unten ein. Nun werden sämtliche Übersetzungen, die in den Sprachdateien aus ‚Deutsch (Sie)‘ nicht angegeben werden, durch Übersetzungen aus der Sprachdatei ‚Deutsch‘ geändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.