Automattic p2 als Nextcloud Konkurrenz?

Viele Tech-Medien erwähnen gerade einen scheinbar neuen Star für kollaboratives arbeiten: p2, ein auf WordPress basierendes Tool für verteilte Gruppen. Entwickelt von Automattic (der Firma hinter WordPress) und dort bereits seit über 10 Jahren intern im Einsatz lässt auf ein ausgereiftes Tool schließen. Erwächst hier eine Konkurrenz zu Nextcloud?

Da p2 technisch ein etwas angepasstest WordPress ist, kommt jeder WordPress-Nutzer ziemlich schnell damit klar. Aber auch Personen, die noch nie das WordPress-Backend gesehen haben, werden nicht unnötig verwirrt: Fast alle Menüs des WordPress-Backends sind ausgeblendet und nur die wichtigsten (und sinnvollen) erreichbar. Auch wenn p2 auf WordPress basiert: Eine vielfältige Anpassung durch Plugins ist (momentan?) nicht möglich.

Kostenlose Beta von p2

Momentan befindet sich p2 in einer öffentlichen Beta-Phase. Jeder kann kostenlos eine eigene Instanz eröffnen, diese liegt dann auf der Domain wordpress.com. Eine Version zum selber hosten ist später geplant, aber momentan noch nicht verfügbar.

Was ermöglicht p2?

Viele Berichte sind voll des Lobes: Teams, Diskussionen, Checklisten, Dateien, vieles sei möglich. Auch auf der Homepage von p2 steht: p2 organisiert all ihre Dateien, Projekte und Unterhaltungen auf einem Bildschirm

Doch die Wahrheit ist in meinen Augen eine andere: Es handelt sich bei p2 um ein asynchrones Kommunikationstool; nicht mehr und nicht weniger. Asynchron deshalb weil nicht wie z.B. bei Slack ein chatten möglich ist, sondern man postet neue Beiträge oder Kommentare, die dann veröffentlicht werden.

Mit welcher Software ist p2 vergleichbar?

p2 ist in meinen Augen bei weitem keine Konkurrenz zu Nextcloud, auch wenn das manche Medien so darstellen. Als Vergleich fände ich eher Discourse hilfreich, quasi ein neuzeitliches threathed Forum. Discourse ist Open Source und im Gegensatz zu p2 auch auf eigenen Servern installierbar.

Was aber Nextcloud gut stehen würde: Eine App ähnlich wie p2 integriert in Nextcloud, denn eine Forum oder Diskussions-App fehlt leider bisher. Mit Circles ist ähnliches (rudimentär) möglich, dies bedarf meiner Ansicht aber noch etwas Arbeit um als Diskussions-Forum eingesetzt zu werden. Nextcloud Talk wird auch öfters als Alternative genannt, da aber Chats in Talk nicht durchsuchbar sind stellt es in meinen Augen keine solche dar.

Schreibe einen Kommentar