WordPress Multisite erstellen

Existieren in einer Domain mehrere WordPress-Installationen, ist eine WordPress-Multisite oft die bessere Wahl gegenüber mehreren parallelen WordPress-Installationen. Der Vorteil ist das nur eine Installation gepflegt werden muss, was weniger administrativen Aufwand bedeutet.

Dabei ist in WordPress eine Multisite schnell eingerichtet, da WordPress die Voraussetzungen schon bei einer Standardinstallation mitbringt:

WordPress Multisites einrichten

Kopieren sie folgenden Code in die wp-config.php Ihrer WordPress-Installation, über der Zeile

/* That's all, stop editing! Happy blogging. */

folgenden Code:

/* Multisite aktivieren */
define( 'WP_ALLOW_MULTISITE', true );

Dann in der WordPress-Seite im Dashboard auf das Menü ‚Werkzeuge‘, dort erscheint der neue Menüpunkt ‚Netzwerkeinrichtung‘:

Hier steht nun zur Auswahl, ob die neuen Seiten als eigene subdomain (z.B. kunden.protostern.de) oder Subverzeichnisse (z.B. protostern.de/kunden) erscheinen sollen.

WordPress gibt nun zwei Codefragmente aus, welche jeweils einmal in die wp-config.php sowie der .htaccess kopiert werden müssen. Diese Dateien dazu auf dem Server mit einem FTP-Programm öffnen. Ich empfehle (auf Windows) WinSCP, da dieses Programm unter anderem auch gleich einen Texteditor eingebaut hat.
Achtung: in der .htaccess müssen nur die WordPress-Befehle ersetzt werden, d.h. am Anfang

# BEGIN WordPress
<IfModule mod_rewrite.c>

und am Ende

</IfModule>
# END WordPress

muss so stehen bleiben!

Das wars! Nach erneutem anmelden auf der WordPress-Seite gibt es nun im Dashboard das neue Menü ‚Meine Websites‘.

Standard-Theme für WordPress Multisite setzen

In der wp-config.php steht (als wahrscheinlich letzte Zeilen) der Befehl

/** Sets up WordPress vars and included files. */
require_once(ABSPATH . 'wp-settings.php');

Vor diesem Aufruf der wp-settings kann nun einfach das neu zu verwendete Default-Theme festgelegt werden. Dazu die Zeile

/* default-theme setzen */
define('WP_DEFAULT_THEME', 'Name_des_Themes');

einfügen. Achtung: Der Name des Themes ist Case-sensitive, es muss also die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden.